Käserezepte
Kommentare 2

Quiche mit Roter Bete und Feta

Quiche mit Fetakäse und Roter Bete

Rote Bete ist ein Gemüse, das ich erst in den letzten Jahren für mich entdeckt habe. Mit seinem erdigen und gleichzeitig leicht süßlichem Geschmack passt das farbenfrohe Wintergemüse hervorragend zu salzigen Käsesorten wie Feta, der traditionell in Lake gereift wird.

Inspiriert von einem Rezept aus Nick Haddows Buch “Milk. Made.” habe ich mich deswegen mal an einer Quiche mit Roter Bete und Feta probiert. Leider hat der intensive rote Farbstoff, der der Bete ihren Namen gibt, auf den Fetakäse abgefärbt. Naja, Versuch macht klug und wer sich von der Optik der Quiche nicht abschrecken lässt, den erwartet ein süß-salziger Gaumenschmaus!

Quiche mit Roter Bete und Feta

Zutaten

340 g Mehl

150 g kalte Butter

3 EL eiskaltes Wasser

 

1 große Rote Bete

etwas Olivenöl

5 Eier

1 Schalotte

400 g Creme Fraiche

1/2 Bund Petersilie

200 g Fetakäse

Salz, Pfeffer

Zubereitung

Backofen auf 190°C vorheizen. Mehl, Butter und Wasser zu einem Teig verarbeiten und 30 Minuten kühl stellen.

Die Rote Bete schälen (Handschuhe anziehen!) und in Achtel schneiden. In einer Auflaufform mit etwas Olivenöl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen. 30 bis 40 Minuten backen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3-4 mm dick ausrollen und in die gefettete Quicheform legen, so dass Boden und Rand bedeckt sind. Überstehenden Teig abschneiden. Aber Vorsicht: der Teig zieht sich beim Backen etwas zusammen, also besser nicht zu knapp abschnibbeln. Ggf. Gewichte zum Blindbacken auf den Teig legen und für 20 Minuten backen. Gewichte entnehmen und weitere fünf Minuten backen, bis der Teig goldbraun geworden ist.

Den Backofen auf 160°C herunterdrehen. Die Schalotte fein hacken und mit vier Eiern, einem Eigelb und Creme fraiche verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie fein hacken, den Feta mit den Händen zerbröckeln. Kräuter und die Hälfte des Käses zu der Eimasse hinzugeben und auf den Teig geben. 20 Minuten backen.

Nun die Rote Bete auf die weiche Quichemasse geben und den restlichen Käse darüber streuen. Für weitere 20 Minuten backen. Fertig!

Quiche mit Fetakäse

Wusstet ihr übrigens, dass der Begriff Feta vom italienischen Wort für Scheibe stammt? Passt ja.

 

Rezeptquelle: Milk. Made.

2 Kommentare

  1. Pingback: Milk. Made. - Laib & Käse Laib & Käse stellt Käsebuch aus Tasmanien vor

  2. Pingback: Quiche Lorraine - Käserezept auf Laib & Käse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.