Käserezepte
Schreibe einen Kommentar

Quiche Lorraine

Quiche Lorraine-Rezept auf Laib & Käse

Wie ihr wisst, habe ich eine kleine Schwäche für gute Quiches und Tartes. Sie sind schnell gebacken, sehen schön aus und lassen sich gut transportieren, so dass man sie auch mit ins Büro nehmen kann. Als ich letztes Wochende Besuch von ein paar alten Freunden bekommen habe, musste ich deswegen nicht lange überlegen, was ich koche. Neben der bewährte Quiche mit Rote Bete und Feta habe ich eine klassische Quiche Lorraine serviert, dessen Rezept ich heute mit euch teilen möchte.

Zutaten (für eine Quiche)

Für den Teig:

250 g Mehl

1 Prise Salz

130 g kalte Butter

1 Ei (M)

3 EL Milch

Für die Füllung:

100 g Speckwürfel

50 ml Weißwein

2 Zwiebeln

200 g süße Sahne

3 Eier (M)

100 g geriebenen Käse (z.B. Emmentaler und Gruyère)

Salz, Pfeffer, Muskat

Quiche Lorraine Rezept auf Laib & Käse

Zubereitung

Für den Teig zunächst Mehl und Salz vermischen. Die Butter in Stückchen schneiden, dazugeben und mit dem Handmixer unterschlagen. Ei und Milch dazugeben und verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und 60 Minuten in den Kühlschrank legen.

In der Zwischenzeit die Speckwürfel in einer Pfanne anbraten, bis sie leicht gebräunt (nicht knusprig) sind. Mit Weißwein ablöschen. Weiter braten, bis der Wein stark eingekocht ist. Speck abkühlen lassen.

Eine Tarteform oder eine Springform einfetten. Den gekühlten Teig auf einer bemhelten Fläche ausrollen und in die Form legen. Den Rand andrücken und für eine halbe Stunde kaltstellen.

Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Den Teigboden mehrmals mit einer Gabel einstechen und mit Backerbsen beschweren. Auf der mittleren Schiene 15 Minuten backen. Anschließend Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und weitere 10 Minuten backen, bis der Boden leicht gebräunt ist.

Den Speck mit dem geriebenen Käse mischen. Eier und Sahne verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Quicheboden aus dem Backofen holen und zügig mit Käse und Speck belegen. Mit Eiersahne auffüllen und bei 180 Grad für weitere 30 Minuten backen. Guten Appetit!

Rezeptquelle: Grundrezpet Quicheboden von hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.