Käsebücher & Magazine
Schreibe einen Kommentar

Europäische Esskultur

Europäische Esskultur Titel

Der Inhalt:

Für meinen Guide über Käse aus Nordrhein-Westfalen habe ich in den letzten Monaten viel über die Geschichte der Ernährung recherchiert. Das Werk „Europäische Esskultur: Geschichte der Ernährung von der Steinzeit bis heute“ von Gunther Hirschfelder hat mir dabei so viel geholfen, dass ich es heute auch auf Laib & Käse vorstellen möchte.

Wer sich schon mal gefragt hat, wie wir von Beeren und rohem Fleisch zu Dosensuppe und Instantnudeln gekommen sind, dürfte die Lektüre von Gunther Hirschfelders Sachbuch genießen. Das fundierte Nachschlagewerk beschäftigt sich in zwölf Kapiteln mit allen Epochen von der Steinzeit bis heute und ist dabei so ansprechend formuliert, dass man es in kürzester Zeit durchgelesen hat. „Europäische Esskultur“: Mein Lesetipp für alle, die sich einen ersten Überblick über die Geschichte der Ernährung verschaffen möchten, ohne an Beiträgen in Fachchinesisch zu verzweifeln.

Der Autor:

Gunter Hirschfelder ist ein Kulturwissenschaftler aus Nordrhein-Westfalen und hat seit 2010 die Professur für Vergleichende Kulturwissenschaft an der Universität Regensburg inne. Er hat mehrere Bücher zu den Themen Essen und Genießen veröffentlicht und ist Dozent der Deutschen Akademie für Kulinaristik.

Der „fun fact“:

Marmelade wurde erst in Kriegszeiten zu einem richtig beliebten Brotaufstrich (nachzulesen auf Seite 216).

Detailaufnahmen Europäische Esskultur

Angaben zum Buch

Titel Europäische Esskultur. Geschichte der Ernährung von der Steinzeit bis heute.

Autoren Gunther Hirschfelder

Verlag Campus Verlag

Umfang 328 Seiten, kartoniert

Sprache Deutsch

ISBN 3-593-37937-6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.