Käseportraits
Kommentare 1

Abtei Königsmünster: Rohmilchfrischkäse

Rohmilchfrischkaese aus der Abtei Koenigsmuenster

Im Mittelalter galten Mönche lange Zeit als Bewahrer traditioneller Käsereimethoden. Viele der heutigen Käseklassiker wurden damals in Klöstern entwickelt. So wie zum Beispiel der Tête de Moine (frz. für Mönchskopf), der während des Hochmittelalters im Kloster Bellelay im Berner Jura entstand. Die Abtei Königsmünster im Sauerland führt die Tradition der Käse herstellenden Klöster mit einer eigenen Käserei fort und produziert seit vielen Jahren einen hervorragenden Frischkäse aus roher Kuhmilch.

Wie ich mich während meines Besuchs beim Leiter der Lebensmittelmanufaktur der Abtei Königsmünster Sascha Orzel-Schwill selbst überzeugen durfte, ist die Käseherstellung in Meschede noch reine Handarbeit. Das merkt man auch am säuerlich-herben Aroma des Frischkäses, den ich bei industriell hergestelltem Käse so noch nicht geschmeckt habe.

Rohmilchfrischkaese aus der Abtei Koenigsmuenster

Käsesteckbrief

Name Rohmilchfrischkäse

Erzeuger Abtei Königsmünster

Milch Kuh

Klassifizierung Frischkäse

Herkunft DE: Meschede

Übrigens: Der Produzent dieses Käses ist Teil meines Guides „Stadt Land Käse“. 

 

1 Kommentare

  1. Pingback: Warme Käseecken - Käserezept auf Laib & Käse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.